Fabrik wird gebaut

Clarks produziert wieder Schuhe in Großbritannien

Clarks stellt künftig wieder Schuhe in Großbritannien her. Der Schuhhersteller baut eine neue Fabrik in Somerset, in der künftig bis zu 300.000 Paar Schuhe produziert werden sollen.

Clarks schafft in der neuen Produktionseinheit bis zu 80 neue Arbeitsplätze. Zum Einsatz kommt hier außerdem moderne Robotertechnik. Sollte das Pilotprojekt am Sitz des britischen Schuhherstellers in der Grafschaft Somerset erfolgreich verlaufen, will das Unternehmen weitere Fabriken in den USA, Europa und Asien aufbauen. 

Ziel von Clarks ist es, künftig flexibler und schneller auf Kundenwünsche reagieren zu können. „Clarks war immer einer Vorreiter in Schuhdesign und -produktion. Dieser Tradition werden wir mit unserer neuen Fabrik gerecht“, erklärte Clarks-CEO Mike Shearwood.

Helge Neumann / 06.07.2017 - 09:41 Uhr

Helge Neumann / 06.07.2017 - 09:41 Uhr

Weitere Nachrichten

Unternehmen aus Pirmasens

Investor übernimmt Schoen + Sandt

Der Schweizer Investor CGS hat sich mehrheitlich am Schuhmaschinenhersteller Schoen + Sandt beteiligt. Gemeinsam soll die Internationalisierung vorangetrieben werden.


Innovation aus Großbritannien

Erste Laufschuhsohlen aus Graphen gefertigt

Der britische Sportschuhhersteller Inov-8 setzt auf eine Weltneuheit in der Materialentwicklung für Sportschuhe: Sohlen aus Graphen.


Mitgliederversammlung in Offenbach

Cads wird eigenständig

In Offenbach haben die Mitglieder von Cads die Umwandlung der Initiative in einen eingetragenen Verein beschlossen.


Personalie

Ara stellt Vorstände neu auf

Die Langenfelder Ara-Gruppe meldet Veränderungen in ihrer Führungsriege. So wird es in der Ara AG einen prominenten Neuzugang aus der Schuhbranche geben. Auch im Vorstand der Ara Shoes AG gibt es ein neues Mitglied.


Feierliche Einweihung

Kavat eröffnet Schuhfabrik in Bosnien

Im Beisein des bosnischen Premierministers Fadil Novalić eröffnete der schwedische Schuhhersteller Kavat eine neue Schuhfabrik in Novi Travnik.