Alpargatas

Havaianas-Mutter wird verkauft

Store von Havaianas in London. (Foto: Havaianas)
Store von Havaianas in London. (Foto: Havaianas)

Der brasilianische Schuhkonzern Alpargatas, zu dem auch die Marke Havaianas gehört, steht zum zweiten Mal innerhalb von 18 Monaten vor dem Verkauf. Das Mutterunternehmen J&F ist in einen Korruptionsskandal verwickelt.

J&F hat am 23. Juni eine Vereinbarung mit dem Investor Cambuhy über einen Verkauf der Anteile an Alpargatas unterzeichnet. J&F hatte Ende 2015 54% der Anteile an dem Schuhhersteller übernommen. Alpargatas betreibt 14 Schuhfabriken in Brasilien und acht weitere in Argentinien.   

Der Verkauf der Havaianas-Mutter steht im Zusammenhang mit einem Korruptionsskandal, in den ein weiteres Tochterunternehmen von J&F verwickelt ist: JBS, der größte Fleischkonzern der Welt. Nach einem Geständnis der JBS-Eigentümer Joesley und Wesley Batista, über Jahre hinweg insgesamt 1.900 Politiker in Brasilien – darunter auch der aktuelle Staatspräsident Michel Temer – bestochen zu haben, wurde das J&F zu einer Strafzahlung in Höhe von 2,8 Mrd. Euro verurteilt. 

Helge Neumann / 06.07.2017 - 09:44 Uhr

Helge Neumann / 06.07.2017 - 09:44 Uhr

Weitere Nachrichten

Schuhindustrie

Stefan Frank wechselt von Ara zu Peter Kaiser

Der bei der Ara Shoes AG für die Bereiche Vertrieb & Marketing, Zentraleinkauf und Design verantwortliche Vorstand Stefan Frank wird das Unternehmen zum 31. Dezember 2017 aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch verlassen. Frank wird als Geschäftsführer zu Peter Kaiser wechseln.


Bundeswirtschaftsministerin in Pirmasens

Politik besucht Peter Kaiser

Am 18. September besuchte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries auf Einladung von Angelika Glöckner, MdB, die Pirmasenser Schuhfabrik Peter Kaiser.


Designprozess wird beschleunigt

Under Armour eröffnet Innovationscenter

Der Sportartikelkonzern Under Armour hat in den USA ein Innovationszentrum zur Entwicklung neuer Schuhe eröffnet.


Schuhfabrik in Ungarn

Ricosta verabschiedet Ákos Gál

Im Rahmen der aktuellen Saisongespräche verabschiedete der Donaueschinger Kinderschuhhersteller Ricosta Ákos Gál, den Geschäftsführer der ungarischen Tochtergesellschaft Ricosta Cipö KFT, in den Ruhestand.


3D-Technologie

HP entwickelt FitStation

HP kündigt FitStation powered by HP an, eine neue Plattform, die mittels innovativem 3D-Scanning, Ganganalyse und dynamischen Fertigungstechniken für maßgeschneiderte und individuelle Fußbekleidung sorgt.