Assocalzaturifici

Italienische Schuhindustrie hofft auf Trendwende

Annarita Pilotti ist Vorsitzende des Verbands der italienischen Schuhhersteller. (Foto: Assocalzaturifici)
Annarita Pilotti ist Vorsitzende des Verbands der italienischen Schuhhersteller. (Foto: Assocalzaturifici)

Die italienische Schuhindustrie kann auf eine wirtschaftliche Erholung hoffen. Der Verband der Schuhhersteller (Assocalzaturifici) gab auf der Jahreshauptversammlung am 27. Juni aktuelle Zahlen bekannt.

Im ersten Quartal des Jahres 2017 stiegen die Ausfuhren der italienischen Schuhhersteller um 5% im Wert und 2% in der Menge an. „Wir blicken mit Zuversicht und Optimismus auf das Jahr 2017“, erklärte Annarita Pilotti, Vorsitzende von Assocalzaturifici, auf der Jahreshauptversammlung des Verbands. Allerdings sei es noch zu früh, um von einer nachhaltigen Wende zu sprechen, so Pilotti weiter. Dennoch gebe es ermutigende Anzeichen: So sind die Schuhausfuhren aus Italien im Monat März um 13% gestiegen. Insgesamt gibt es in Italien im Schuhsektor mehr als 4.800 Unternehmen mit rund 76.000 Mitarbeitern, die im vergangenen Jahr 187,6 Mio. Paar Schuhe produziert haben.  

Helge Neumann / 06.07.2017 - 09:51 Uhr

Helge Neumann / 06.07.2017 - 09:51 Uhr

Weitere Nachrichten

Unternehmen aus Pirmasens

Investor übernimmt Schoen + Sandt

Der Schweizer Investor CGS hat sich mehrheitlich am Schuhmaschinenhersteller Schoen + Sandt beteiligt. Gemeinsam soll die Internationalisierung vorangetrieben werden.


Innovation aus Großbritannien

Erste Laufschuhsohlen aus Graphen gefertigt

Der britische Sportschuhhersteller Inov-8 setzt auf eine Weltneuheit in der Materialentwicklung für Sportschuhe: Sohlen aus Graphen.


Mitgliederversammlung in Offenbach

Cads wird eigenständig

In Offenbach haben die Mitglieder von Cads die Umwandlung der Initiative in einen eingetragenen Verein beschlossen.


Personalie

Ara stellt Vorstände neu auf

Die Langenfelder Ara-Gruppe meldet Veränderungen in ihrer Führungsriege. So wird es in der Ara AG einen prominenten Neuzugang aus der Schuhbranche geben. Auch im Vorstand der Ara Shoes AG gibt es ein neues Mitglied.


Feierliche Einweihung

Kavat eröffnet Schuhfabrik in Bosnien

Im Beisein des bosnischen Premierministers Fadil Novalić eröffnete der schwedische Schuhhersteller Kavat eine neue Schuhfabrik in Novi Travnik.