Initiative

Tüv Süd schließt sich Social & Labor Convergence Project an

Ziel des Social & Labor Convergence Project (SCLP) ist die Entwicklung eines einfachen, einheitlichen und wirksamen branchenweiten Bewertungsrahmens für die Sozial- und Arbeitsbedingungen in der Bekleidungs- und Schuhbranche.

Dazu soll ein deskriptives Werkzeug und eine Bewertungsmethodik entwickelt werden, um alle relevanten Daten zu erheben. Ziel sind die standardunabhängige und herstellerneutrale Messung und Bewertung von Sozial- und Arbeitsbedingungen. Das Werkzeug und die Bewertungsmethodik werden allgemein verfügbar sein, damit sie von der Industrie auch in großem Rahmen angenommen werden. Der technische Dienstleister Tüv Süd wird sich aktiv an den Arbeitsgruppen beteiligen und seine Fachkenntnis im Bereich der Überprüfung von Daten zu diversen branchenbezogenen Themen einbringen.

Ziel des Projekts ist die Erhebung von Daten zu Arbeitsplatzbedingungen. Damit sollen die Messung der kontinuierlichen Verbesserung erleichtert und die Chance auf mehr Transparenz gesteigert werden. Der eigentliche Prozess der Datenerhebung beginnt mit der Selbstbewertung hinsichtlich der besonderen Anforderungen einzelner Marken, gesetzlichen Vorgaben und Forderungen diverser Normen. Danach folgt die Überprüfung der Angaben seitens einer akkreditierten unabhängigen Zertifizierungsstelle oder einem Second-Party-Auditor. Ab 2018 soll dann ausgehend von den erhobenen Daten ein Rahmenwerk ausgearbeitet werden. Dieses soll den Aufwand zur Vorbereitung auf ein Compliance Audit senken, Mehrfachaudits seitens verschiedener Marken und Zertifizierungsstellen reduzieren und so letztendlich die Auditkosten senken.

Durch ein einheitliches Bewertungstool sollen Ressourcen freigesetzt werden, die dann zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen genutzt werden können. Bislang haben über 130 Parteien, darunter knapp 30 Hersteller, über 50 Marken und Einzelhändler, wie adidas, Gap Inc., Nike Inc., Patagonia Inc., H&M, Levi Strauss & Co, aber auch Regierungen, Standardinhaber und technische Dienstleister, wie Tüv Süd, das SCLP unterzeichnet. 

Helge Neumann / 04.09.2017 - 16:06 Uhr

Helge Neumann / 04.09.2017 - 16:06 Uhr

Weitere Nachrichten

Unternehmen aus Pirmasens

Investor übernimmt Schoen + Sandt

Der Schweizer Investor CGS hat sich mehrheitlich am Schuhmaschinenhersteller Schoen + Sandt beteiligt. Gemeinsam soll die Internationalisierung vorangetrieben werden.


Innovation aus Großbritannien

Erste Laufschuhsohlen aus Graphen gefertigt

Der britische Sportschuhhersteller Inov-8 setzt auf eine Weltneuheit in der Materialentwicklung für Sportschuhe: Sohlen aus Graphen.


Mitgliederversammlung in Offenbach

Cads wird eigenständig

In Offenbach haben die Mitglieder von Cads die Umwandlung der Initiative in einen eingetragenen Verein beschlossen.


Personalie

Ara stellt Vorstände neu auf

Die Langenfelder Ara-Gruppe meldet Veränderungen in ihrer Führungsriege. So wird es in der Ara AG einen prominenten Neuzugang aus der Schuhbranche geben. Auch im Vorstand der Ara Shoes AG gibt es ein neues Mitglied.


Feierliche Einweihung

Kavat eröffnet Schuhfabrik in Bosnien

Im Beisein des bosnischen Premierministers Fadil Novalić eröffnete der schwedische Schuhhersteller Kavat eine neue Schuhfabrik in Novi Travnik.