USA

Under Armour Boss verlässt Trump-Beraterteam

Kevin Plank, Gründer und CEO von Under Armour. (Foto: Under Armour)
Kevin Plank, Gründer und CEO von Under Armour. (Foto: Under Armour)

Kevin Plank hat ein Beratergremium von Donald Trump verlassen. Der Chef des US-Sportartikelherstellers Under Armour reagiert damit auf die Reaktion des US-Präsidenten auf die Ausschreitungen in Charlottesville.

Kevin Plank war bislang Mitglied im American Manufacturing Council. „Under Armour engagiert sich in den Bereich Innovation und Sport, nicht in der Politik“, teilte Plank in einem Statement mit. Er habe sich entschieden, das Beratergremium zu verlassen. „Ich liebe die USA. Ich werde mich künftig darauf konzentrieren, möglichst viele Menschen dazu zu inspirieren, dass sie alle Ziele erreichen können – unter anderem durch die Kraft des Sports, der für Einheit, Diversität und Inklusion steht.“

Helge Neumann / 15.08.2017 - 14:16 Uhr

Helge Neumann / 15.08.2017 - 14:16 Uhr

Weitere Nachrichten

Kinderschuhhersteller

Ricosta: Einkaufsleiter Michael Krämer geht

Es war eine knappe Personalmeldung: Einkaufsleiter Michael Krämer hat das schwäbische Unternehmen verlassen.


Dortmund

Atlas und BVB setzen Partnerschaft fort

Borussia Dortmund und der Sicherheitsschuhhersteller Atlas haben ihre Partnerschaft bis 2019 verlängert.


Ausbildung

Ara stellt bundesbesten Schuhfertiger

Lukas Klose hat im Sommer 2017 seine Ausbildung zum Schuhfertiger bei der Ara Shoes AG abgeschlossen. Als Bundesbester wird der 21-Jährige nun im Berufsfeld ’Schuhfertiger‘ von der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Berlin ausgezeichnet.


Fachkompetenz Schuh

ISC-Symposium widmet sich der Zukunft der Schuhbranche

Mehr als 60 Gäste aus der Schuhbranche trafen sich am 19. Oktober beim ISC in Pirmasens, um Vorträge zum Thema ’Tradition und Innovation - Visionen für unser Shoe Business‘ zu hören und sich auszutauschen.


Branchentreffen in Italien

VDMA: Positive Prognose für 2018

Die Auftragslage der Mitgliedsfirmen im VDMA Fachbereich Textile Care, Fabric and Leather Technologies entwickelte sich in den vergangenen Monaten sehr gut.