Schuhindustrie

Vietnam erhöht Mindestlohn

Die Mindestlöhne in Vietnam werden im kommenden Jahr um 6,5% steigen. Darauf haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaften im den südostasiatischen Land Mitte August geeinigt.

Die Mindestlöhne in Vietnam werden gemäß der Vereinbarung regional unterschiedlich steigen. Die urbanen Zentren von Hanoi und Ho Chi Minh City bilden die Region 1, Region 2 umfasst die ländlicheren Gebiete am Rande der beiden Metropolen sowie die Städte Can Tho City, Da Nang City und Hai Phong City. Die Region 3 besteht aus den Städten und Distrikten in den Provinzen Bac Ninh, Bac Giang, Hai Duong und Vinh Phuc. Der Rest des Landes fällt in Region 4.

Die Steigerungen des monatlichen Mindestlohns im Überblick (in Dollar):  

Region 1: von 165 auf 175 Dollar
Region 2: von 146 auf 155 Dollar
Region 3: von 127 auf 136 Dollar
Region 4: von 113 auf 121 Dollar  

Ursprünglich hatten die Arbeitnehmer-Vertreter eine Anhebung des Mindestlohns von 13,3% gefordert. Die nun getroffene Vereinbarung entspricht der niedrigsten Steigerung in den vergangenen elf Jahren.  

Im Rahmen der Verhandlungen hatte der Verband der vietnamesischen Schuh- und Lederindustrie (Lefaso) vor einer deutlichen Anhebung der Mindestlöhne gewarnt. Jede Steigerung  bedeute einen Verlust der Wettbewerbsfähigkeit, erklärte der Vorsitzende von Lefaso, Nguyen Duc Thuan. Aufträge könnten zunehmend an Anbieter in Ländern mit geringeren Lohnkosten vergeben werden. Die Schuhindustrie in Vietnam ist in den vergangenen Jahren massiv gewachsen. Für das laufende Jahr rechnet Lefaso mit einem Anstieg der Exporte von Schuhen und Leder um 10% auf 17,8 Mrd. Dollar.

Helge Neumann / 17.08.2017 - 09:25 Uhr

Helge Neumann / 17.08.2017 - 09:25 Uhr

Weitere Nachrichten

Schuhindustrie

Stefan Frank wechselt von Ara zu Peter Kaiser

Der bei der Ara Shoes AG für die Bereiche Vertrieb & Marketing, Zentraleinkauf und Design verantwortliche Vorstand Stefan Frank wird das Unternehmen zum 31. Dezember 2017 aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch verlassen. Frank wird als Geschäftsführer zu Peter Kaiser wechseln.


Bundeswirtschaftsministerin in Pirmasens

Politik besucht Peter Kaiser

Am 18. September besuchte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries auf Einladung von Angelika Glöckner, MdB, die Pirmasenser Schuhfabrik Peter Kaiser.


Designprozess wird beschleunigt

Under Armour eröffnet Innovationscenter

Der Sportartikelkonzern Under Armour hat in den USA ein Innovationszentrum zur Entwicklung neuer Schuhe eröffnet.


Schuhfabrik in Ungarn

Ricosta verabschiedet Ákos Gál

Im Rahmen der aktuellen Saisongespräche verabschiedete der Donaueschinger Kinderschuhhersteller Ricosta Ákos Gál, den Geschäftsführer der ungarischen Tochtergesellschaft Ricosta Cipö KFT, in den Ruhestand.


3D-Technologie

HP entwickelt FitStation

HP kündigt FitStation powered by HP an, eine neue Plattform, die mittels innovativem 3D-Scanning, Ganganalyse und dynamischen Fertigungstechniken für maßgeschneiderte und individuelle Fußbekleidung sorgt.